iPhone-Konkurrenz

Amazon plant eigenes Smartphone

Freitag den 06.07.2012 um 12:45 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Amazon Fire Phone 64GB schwarz
Amazon Fire Phone 64GB schwarz
3 Angebote ab 479,00€ Preisentwicklung zum Produkt
Bekommt der Kindle Fire bald Zuwachs
Vergrößern Bekommt der Kindle Fire bald Zuwachs
© Amazon
Amazon entwickelt ein eigenes Smartphone, das mit dem Apple iPhone und den Android-Smartphones konkurrieren soll. Und kauft zusätzlich Patente, um sich rechtlich abzusichern.
Der amerikanische Nachrichtendienst Bloomberg will aus Unternehmens-nahen Kreisen erfahren haben, dass Amazon an einem eigenen Smartphone arbeitet. Angeblich soll Amazon hierzu mit Foxconn zusammen arbeiten. Foxconn ist ein Unternehmen aus Taiwan, das für eine Reihe von westlichen Firmen bekannte IT-Produkte produziert. So fertigt Foxconn für Apple das iPhone und für Microsoft die Xbox 360 sowie für Sony die Playstation. Intel bezieht außerdem viele Hauptplatinen von Foxconn. Die Fertigungsstätten von Foxconn befinden sich hauptsächlich in der Volksrepublik China. Die Arbeitsbedingungen bei Foxconn werden immer wieder wegen ihrer Härte kritisiert. Foxconn ist eines dieser typischen asiatischen Unternehmen, dessen Produkte fast jeder benutzt, dessen Namen aber fast niemand kennt.

Mit der Entwicklung und der Fertigung eines Smartphones ist es aber nicht getan, wie die zahlreichen Patentstreitigkeiten der letzten Monate und Jahre zwischen den Branchengrößen zeigen. Amazon will deshalb auch ausreichend Mobilfunk-Patente erwerben, um sein Smartphone patentrechtlich gegen Klagen von Konkurrenten abzusichern. Amazon folgt damit einem prominenten Beispiel: Um sich gegen Patentklagen abzusichern, hat beispielsweise Google den bekannten, aber angeschlagenen Handy-Veteranen Motorola aufgekauft.

Mit einem eigenen Smartphone würde Amazon sein Angebot an preiswerten Geräten deutlich erweitern (bisher: Kindle Fire, Kindle, Kindle Touch). Letztendlich dienen Smartphone, Tablet und eBook-Reader ja in erster Linie als Vertriebsplattformen für die über Amazon vertriebenen eBooks, Lieder und Videos.

Amazon hat den Bloombergbericht über die geheimen Smartphone-Pläne bisher nicht kommentiert. Das Gerücht, dass Amazon ein eigenes Smartphone plant, kamen erstmals im November 2011 auf.

Freitag den 06.07.2012 um 12:45 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1514186