235997

Apple warnt vor Netz-Crash

Der Jailbreak des iPhone könnte zum Zusammenbruch der Mobilfunknetze durch Cyber-Attacken führen, warnt Apple. Als Jailbreak bezeichnet man das Öffnen des Handy-Betriebssystems für Anwendungen, die Apple nicht erlaubt und im App Store auch nicht zum Download freigibt. Die US-amerikanische Bürgerbewegung Electronic Frontier Foundation (EFF) hat beantragt, diese weitverbreitete Praxis legalisieren zu lassen, schreibt das Technik-Magazin Wired.

1998 hat die US-Regierung den Digital Millenium Copyright Act beschlossen. Das Gesetz besagt, dass technologische Maßnahmen, die den Zugriff auf ein geschütztes Werk kontrollieren, nicht umgangen werden dürfen. Das gilt auch für die Software-Sperre des iPhone. Das Gesetz sieht jedoch auch vor, dass alle drei Jahre Einsprüche und Anträge auf Ausnahmen überprüft werden müssen.

Nach Ansicht von Apple ist ein iPhone mit Jailbreak eine potenzielle Gefahr für die nationale Kommunikation. Hacker könnten auf den entsperrten Geräten leicht die Software für den Baseband Prozessor (BBP) manipulieren und mit gezielten Attacken Handymasten lahmlegen. Der BBP ist für die Verbindung des Handys mit dem Mobilfunkmast zuständig und muss nach Meinung von Apple ebenso geschützt werden, wie eine Firewall das Intranet eines Unternehmens abschirmt.

EFF-Mitglied Fred von Lohmann bezeichnet in einem Interview mit Wired die Einwände von Apple gegen die Legalisierung des Jailbreaks als völligen Unsinn. US-weit existierten es über 1 Million entsperrter iPhone. Ein Szenario, wie es Apple beschreibt, habe es trotzdem noch nie gegeben. Wäre dem so, dann seien Smartphones mit dem Open-Source-Betriebssystem Android ebenfalls eine Gefahr für die Bevölkerung.

Apple behauptet darüber hinaus, nach einem Jailbreak könnten Hacker auch die IMEI-Nummer ändern. Sie ist für jedes Gerät einzigartig und wird beim Anmelden im Netz übertragen. Sicherheitsbehörden können so Personen überwachen, auch wenn sie ihre Rufnummer häufig wechseln. Die Veränderung der IMEI-Nummer wäre für bestimmte kriminelle Gruppen wie Drogendealer eine willkommene Möglichkeit vollkommen anonym zu telefonieren, so Apple.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
235997