732703

iPhone: Erstes Software-Update erschienen – Zubehör vorgestellt

03.07.2007 | 10:56 Uhr |

Bereits kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone hat Apple ein erstes Software-Update veröffentlicht. Apple hat außerdem auch Zubehör für das iPhone vorgestellt.

Für das am Freitag gestartet iPhone steht mittlerweile ein erstes Software-Update zur Verfügung. Das Update können Besitzer des neuen Apple-Handys über die iTunes-Software herunterladen und aktualisiert die iPhone-Firmware auf die Version 1A543a. Besitzer des iPhones können das Update auch nutzen, um die Werkseinstellungen des Geräts wiederherzustellen.

Durch das Update wird erstmalig auch enthüllt, welcher Prozessor in dem Gerät zum Einsatz kommt, denn das Gerät zeigt detailliertere Hardware-Informationen an, sobald das Update installiert worden ist. Bei dem Prozessor im iPhone handelt es sich demnach um den mit 620 MHz getakteten ARM1176JZF.

Wie schon vom iPod her bekannt, stellt Apple auch eine Reihe von Zubehör für das iPhone vor. Dazu gehören laut Angaben des Unternehmens ein Bluetooth-Headset für 129 US-Dollar und ein iPhone Dock/iPhone Dual Dock für jeweils 49 US-Dollar gehören. Über letztere können iPhone-Besitzer das Gerät oder das Gerät und das Bluetooth-Headset (Dual Dock) wiederaufladen.

Laut Apple kann auch Zubehör für den iPod auch beim iPhone genutzt werden, es wird aber darauf hingewiesen, dass es zu Störungen bei Telefongesprächen mittels des iPhones kommen kann. Beim Anschluss eines Zubehörs ohne „Made for iPhone“-Logo, bietet das iPhone automatisch die Möglichkeit an, in den so genannten Flugzeug-Modus zu schalten, bei dem man die Multimedia-Funktionen des Handys nutzen kann, aber keine Anrufe machen oder empfangen kann. Dadurch sollen durch das Zubehör verursachte Audio-Interferenzen vermieden werden.

:Apple iPhone: Alle Fakten im Überblick - Pro & Contra

:PC-WELT.tv: Das iPhone im Härtetest

0 Kommentare zu diesem Artikel
732703