250221

Apple wird Entwicklerkit anbieten

18.10.2007 | 10:44 Uhr |

Apple hat ein Software Development Kit (SDK) für das iPhone angekündigt. Das SDK wird es Entwicklern erlauben, Applikationen für das iPhone und den iPod touch zu erstellen.

Apple bestätigte am Mittwoch die Gerüchte über die baldige Veröffentlichung eines SDK für das iPhone. Demnach soll es im Februar erscheinen, wie Apple-Chef Steve Jobs ankündigte.

Bereits im Vorfeld hatten Entwickler versucht, Applikationen für das iPhone zu entwickeln, die auch auf manipulierten Geräten lauffähig waren. Apple unterband dieses Treiben durch ein Firmware-Upgrade, welches im September erschien.

Ab Februar 2008 will Apple es Entwicklern offiziell gestatten, Programme für das iPhone zu programmieren. Dabei soll es sich laut Angaben von Apple um eine offene Plattform handeln, über die auf die meisten Funktionen des iPhones zugegriffen werden kann. Zusätzlich soll die Umgebung auch abgesichert sein, damit keine Viren, Würmer oder andere Sicherheitsbedrohungen entstehen können, kündigte Jobs an.

"Das ist keine einfache Aufgabe. Einige behaupten, dass Viren und Malware kein Problem auf Mobiltelefonen seien. Das ist einfach nicht wahr", sagte Jobs. Er verwies auch auf das Konzept von Nokia. Dort ist das Aufspielen von Fremdapplikationen nur möglich, wenn diese über eine digitale Signatur verfügen, die auf den Entwickler zurückschließen lässt. "Das macht diese Telefone zwar nicht 'total offen', aber wir glauben, dass es der Schritt in die richtige Richtung ist", schreibt Jobs auf der Website von Apple .

0 Kommentare zu diesem Artikel
250221