108804

Ab dem 12. November in Deutschland?

10.09.2007 | 11:48 Uhr |

Auf einer Website ist ein Scan eines T-Mobile-Werbeprospekts für das iPhone aufgetaucht. Demnach wird das Apple-Telefon ab dem 12. November in Deutschland erhältlich sein. Der angebliche Prospekt enthält allerdings einen auffälligen Fehler.

In den USA hat Apple erst kürzlich eine Preissenkung für das iPhone verkündet und entschädigt Erstkäufer mit einem Gutschein. Offizielle Angaben darüber, wann das iPhone in Deutschland erhältlich sein wird und welcher Mobilfunknetzbetreiber hierzulande als Partner fungieren wird, gibt es bisher noch nicht.

Auf einer französischen Website ist nun am Wochenende der Scan einer angeblichen T-Mobile-Werbung für das iPhone in Deutschland aufgetaucht.

Unter dem Vorbehalt, das es sich nicht um eine Fälschung handelt, wird laut diesem Werbeprospekt das iPhone in Deutschland ab dem 12. November erhältlich sein. Dem Prospekt ist außerdem zu entnehmen, dass hierzulande wohl nur eine 16-GB-Variante des iPhones auf dem Markt kommen wird und diese 499 Euro kosten wird. Plus eines Vertrages, der bei 49,95 Euro/Monat startet und bis hoch zu 69,95 Euro geht. Im monatlichen Preis inklusive ist - so steht es jedenfalls im Prospekt - eine Daten-Flatrate für UMTS mit HSDPA (bis zu 3,6 MBit/s) und zwischen 200 und 400 Freiminuten für Gespräche in alle Handy-Netze und ins Festnetz.

Echt oder Fälschung? Der Prospekt enthält einen auffälligen Fehler. So steht unter „Das Kulthandy aus den USA endlich in Deutschland“ der Produktname Apple iPod 16 GB. Da wurde also „iPhone“ mit „iPod“ verwechselt. Hinzu kommt, dass Apple bisher noch gar kein iPhone mit 16 GB Speicher angekündigt hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108804