2166566

iPhone 7 ohne 3,5mm-Klinkenstecker - neue Infos

05.01.2016 | 15:08 Uhr |

Apple wird das iPhone 7 offenbar tatsächlich ohne einen Kopfhöreranschluss ausliefern. Jedenfalls gibt es neue Hinweise dafür.

Die Hinweise verdichten sich, dass Apple tatsächlich das iPhone 7 ohne einen 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer ausliefern wird. Das betreffende Gerücht tauchte bereits vor einigen Wochen auf. Der Verzicht des Klinkensteckers ist offenbar notwendig, um das iPhone 7 dünner machen zu können.

Wie Macrumors berichtet , haben nun zwei chinesische Quellen mit Verweis auf Zulieferer für Apple und das iPhone 7 unabhängig voneinander das Gerücht bestätigt. Die neuen Quellen gehen mit den Infos aber bisher ein Stück weiter. Bisher hieß es, die Audiosignale des iPhone 7 sollen über den Lightning-Anschluss ausgegeben werden, wozu der Lightning-Stecker um einen DAC (Digital-to-Audio-Converter) erweitert werden soll.

Den neuen Quellen zufolge plant Apple aber die Veröffentlichung eines Bluetooth-Headsets für das iPhone 7.

Die Angaben der neuen Quellen sind derzeit aber noch mit Vorsicht zu genießen. Als wahrscheinlicher gilt weiterhin, dass es für das neue iPhone 7 neue Kopf- und Ohrhörer mit im Vergleich zur 3,5-mm-Klinke dünnerem Lightning-Anschluss und integrierten DAC geben könnte. Größter Vorteil: Bisher verwendete Kopf- und Ohrhörer könnten dann über einen 3,5-mm-zu-Lightning-Adapter auch in Verbindung mit dem iPhone 7 weiter verwendet werden.

Allerdings ist derzeit noch unklar, wie man dann ein iPhone 7 aufladen kann, wenn man gleichzeitig per Kopfhörer Musik hören möchte. Eventuell wird das iPhone 7 auch kabellos aufladbar sein.

Lesetipp: Die besten Smartphones 2016 - iPhone 7, One M10, Galaxy S7, Surface Phone

Lesetipp: Gerüchteticker zum iPhone 7

0 Kommentare zu diesem Artikel
2166566