2058177

iPhone 5: Apple verlängert Umtauschfrist für Akkus

06.03.2015 | 14:34 Uhr |

Apple hat die Umtauschfrist für iPhone-5-Akkus verlängert. Aber nicht alle iPhone-5-Besitzer dürfen ihre Akkus gratis umtauschen.

Immer wieder haben Besitzer eines iPhone 5 über Probleme mit der Akku-Laufzeit geklagt. Erst kürzlich hat Apple ein Akku-Austausch-Programm für das iPhone 5 gestartet und dabei betont, dass nur eine kleine Anzahl von Smartphones von den Problemen betroffen sei. Und zwar solche, die zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden und die in einen bestimmten Seriennummernbereich fallen würden.

Die Probleme führen laut Apple dazu, dass die Akku-Lebensdauer verkürzt werde und/oder die Geräte häufiger aufgeladen werden müssen.

Besitzer der betroffenen iPhone-5-Geräte können den Akku bei Apple kostenlos austauschen lassen. Ob das eigene iPhone 5 betroffen ist, kann auf dieser Apple-Seite nach Eingabe der Seriennummer überprüft werden.

Vor dem Einsenden zum Austausch des Akkus empfiehlt Apple alle Daten des Geräts auf iTunes oder iCloud zu sichern. Außerdem sollte auch die Funktion "Mein iPhone suchen" deaktiviert werden. Abschließend sollten Sie dann noch Inhalte und Einstellungen auf dem iPhone 5 löschen.

Verlängerte Umtauschfrist

Das Umtauschprogramm startete in Deutschland am 25. August 2014. Eigentlich sollte die Umtauschfrist im März 2015 enden. Apple hat nun die Umtauschfrist verlängert. Jetzt teilte Apple mit: „Dieses Programm ist für betroffene iPhone 5-Batterien drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig.“ Somit kann der iPhone-5-Akku mindestens bis September 2015 kostenlos ausgetauscht werden. Wohlgemerkt nur bei den via Seriennummer ermittelten Geräten.

Auf der Apple-Seite Batterieaustauschprogramm für iPhone 5 beschreibt Apple genau die Vorgehensweise.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2058177