236273

Neue Gerüchte über billige 8-Gigabyte-Variante

Es gibt neue Gerüchte über ein billiges iPhone 3GS. Der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T will mit einer 8-Gigabyte-Variante des Apple-Handy sein Weihnachtsgeschäft ankurbeln und der Flut von neuen Highend-Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android Paroli bieten, die der Konkurrent Verizon anbietet. Mit Vertrag soll das iPhone 3GS 8 GB 99 Dollar kosten, hat das Technik-Blog boygeniusreport.com aus verschiedenen Quellen erfahren.

Bereits im August war die Billig-Version im Bestell- und Lagersystem des kanadischen Netzbetreibers Rogers aufgetaucht. Sie sollte das iPhone 3G ersetzen und 99 Dollar mit Vertrag kosten. Ohne Vertrag lag der Preis bei 299 Dollar. Rogers dementierte das Gerücht umgehend. Die Anweisung enthalte Schreibfehler. Der Netzbetreiber hätte keine Pläne, das iPhone 3G 8GB zu ersetzen.

Das neue Gerücht feuert die Spekulationen neu an, dass Apple in Zukunft statt des iPhone 3G mit 8 Gigabyte Speicher ein 3GS-Modell anbieten will. Das iPhone 3G 8 GB ist das letzte Überbleibsel der Modellgeneration aus dem Jahr 2008 und wird als besonders preisgünstiges Modell verkauft. Doch ihm fehlen einige Funktionen der neuen 3GS-Geräte, darunter der digitale Kompass und der Autofokus in der Kamera.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
236273