104728

T-Mobile verlangt bis zu 300 Euro für Wechsel

T-Mobile bietet seinen Kunden an, vorzeitig auf das neue iPhone 3G S zu wechseln. Diese Möglichkeit räumen auch der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T und der britische Mobilfunkanbieter O2 ein. Der Umstieg ist jedoch mit verschiedenen Hürden gepflastert und recht teuer.

So ist der Wechsel frühestens nach 12 Monaten Vertragslaufzeit möglich. Für die restlichen Monate der Vertragslaufzeit verlangt T-Mobile 25 Euro pro Monat. Außerdem muss der Kunde gleichzeitig einen neuen Complete-Tarif mit 24 Monaten Laufzeit buchen. Wer sich also das iPhone 3G im Juli 2008 kaufte, hat frühestens im Juli dieses Jahres die Möglichkeit, gegen eine Ablösesumme von 300 Euro und den regulären Kaufpreis bei T-Mobile ein iPhone 3G S zu besitzen.

Anfang Juni erklärte T-Mobile-Sprecher Alexander von Schmettow dem Nachrichtenmagazin Focus, T-Mobile würde die Konditionen für einen vorzeitigen Wechsel auf das iPhone 3G S ähnlich gestalten wie 2008 beim Umstieg auf das iPhone 3G. Doch damals verlangte der Netzbetreiber nur 15 Euro Ablösesumme pro Monat.

Alle Details zum iPhone 3G S

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
104728