2033091

iPad wird per App zum zweiten Mac-Display

20.12.2014 | 05:02 Uhr |

Die App Duet macht das Apple-Tablet am Mac zum Zusatzmonitor, der verzögerungsfrei auf Eingaben reagiert.

Bislang ließ sich das iPad eher schlecht als recht als zweites Display am PC oder Mac einspannen. Eine neue Softwarelösung namens Duet soll das Apple-Tablet verzögerungsfrei als Zweitbildschirm am Mac nutzbar machen. Eine deutlich bessere Verbindung soll durch den Einsatz des Lightning-Kabels erreicht werden, andere Lösungen nutzen WLAN für den Transfer der Bildschirmdaten.

Nach dem Anschluss des iPads an den Mac muss nur noch ein spezieller Treiber installiert werden, der das Tablet nach einem Neustart als zusätzlichen Monitor erkennt. Danach erscheint in der Menüleiste eine neue Anwendung, die mit Tipps und Konfigurationsmöglichkeiten zur Seite steht.

Auf dem Tablet ist zusätzlich eine Anwendung für 10 US-Dollar aus dem App Store nötig. Diese soll eine verzögerungsfrei Anzeige mit einer Bildwiederholrate von 60 fps ermöglichen, also auch für die Nutzung in Spielen ausreichend schnell sein.

Apple iPad Air 2 128 GB WiFi + Cellular im Test

Entwickelt wurde Duet vom Display-Ingenieur Rahul Dewan, der bei Apple sowohl beim iPad als auch am Mac ausgeholfen hat. Die Nutzung des iPads als Zweitdisplay soll in naher Zukunft auch unter Windows möglich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2033091