1667983

iPad 4 und iPad Mini mit 3G starten in China

17.01.2013 | 05:17 Uhr |

Ab Freitag sind die 3G-Versionen der beiden Apple-Tablet-PCs iPad 4 und iPad Mini auch in China erhältlich.

Nachdem Apple sein iPhone 5 bereits im vergangenen Jahr erfolgreich in China launchen konnte, bringt der US-Konzern nun weitere Produkte nach Asien. So fällt am Freitag der Verkaufsstartschuss für die beiden Tablet-PCs iPad 4 und iPad Mini. Die Geräte werden als 3G-Versionen im Einzelhandel und im Apple-Online-Store erhältlich sein.

Obwohl beim Start des iPhone 5 in China kein großer Andrang herrschte, konnte Apple mit dem Smartphone-Launch im Reich der Mitte alle Verkaufsrekorde brechen. An nur einem Wochenende wanderten dabei mehr als fünf Millionen Geräte über die Ladentheken und markierten damit den erfolgreichsten Verkaufsstart eines iPhone in China.

Veröffentlicht Apple im März zwei neue iPad-Modelle?

Die Wi-Fi-Modelle von iPad 4 und iPad Mini sind bereits seit vergangenem Jahr in China erhältlich. Offizielle Verkaufszahlen gab Apple bislang nicht bekannt, was Branchen-Analysten zu der Annahme bringt, dass sich die Tablet-PCs in China wohl eher träge absetzen. Es bleibt abzuwarten, ob sich die 3G-Versionen einer größeren Nachfrage erfreuen werden.

Video: iPad Mini - erster Eindruck
0 Kommentare zu diesem Artikel
1667983