08.03.2012, 17:27

Michael Söldner

iPad & Co.

Tethered Jailbreak für iOS 5.1 bereits verfügbar

©apple.com

Schon einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung von iOS 5.1 steht ein Jailbreak für alle Apple-Geräte zur Verfügung.
In weniger als 24 Stunden ist es Hackern gelungen, die neue Apple-Systemsoftware iOS 5.1 zu hacken und einen Jailbreak zu veröffentlichen. Das iPhone Dev-Team hat sich dabei mit redsn0w um die Freischaltung von Geräten ohne A5-Prozessor gekümmert, der Jailbreak für iPad 2 und iPhone 4S erfolgt hingegen über Redsn0w 0.910b6.

Durch den Jailbreak lassen sich auf iPhone, iPod und iPad auch nicht von Apple offiziell freigegebene Apps starten. Darunter finden sich viele hilfreiche Änderungen am Betriebssystem, die das tägliche Arbeiten mit den Geräten erleichtern. Viele Apps stehen kostenfrei zum Download bereit, andere müssen via PayPal bezahlt werden.

Mit einem Jailbreak sind jedoch nicht nur Vorteile verbunden. Auch Hackern werden damit Tür und Tor geöffnet, da die von Apple ursprünglich integrierten Schutzmechanismen in der System-Software relativ einfach ausgehebelt werden können.
iOS 5 - Dafür lohnt sich der iPhone-Jailbreak

Entsprechend sollte die Entscheidung für einen Jailbreak gut überdacht werden. Ein Tethered Jailbreak ist zudem nicht dauerhaft installiert, sondern muss nach jedem System-Neustart des iOS-Geräts neu freigeschaltet werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1385350
Content Management by InterRed