175482

Bringt Toshiba iPad-Killer mit Tegra-2-Chipsatz?

20.04.2010 | 12:41 Uhr |

Die Gerüchte um die iPad-Konkurrenten von Toshiba verdichten sich. Wie das taiwanische Branchenportal Digitimes berichtet, werden die Geräte vom Auftragsfertiger Compal hergestellt und sollen Ende 2010 oder Anfang 2011 auf den Markt kommen.

Digitimes bestätigt auch frühere Berichte , nach denen eines der Modelle ein Dual-Display bekommt und mit Windows CE 7 ausgestattet wird. Das andere Tablet soll einen 10-Zoll Touchscreen und Android als Betriebssystem haben. Es ist die preiswerte Alternative zum Windows-Gerät.

Das Portal berichtet außerdem, dass Toshiba für beide Modelle den Nvidia-Chipsatz Tegra 2 verwendet, dessen Vorgänger bereits den Microsoft-Multimedia-Player Zune HD antreibt. Auf der Elektronikmesse CES, die im Januar 2010 im US-amerikanischen Las Vegas stattfand, hat Compal Tablet-Prototypen mit dem Chipsatz des Grafikkarten-Entwicklers vorgestellt.

Noch gibt es allerdings Zweifel an den Aussagen von Digitimes. Android unterstützt derzeit nur die Chipsätze von Qualcomm und Microsoft hat sich zumindest für Windows Phone 7, das auf Windows CE 7 basiert, ebenfalls auf Qualcomm festgelegt .

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
175482