174428

HTC auf der Suche nach dem einzigartigen Tablet-PC

12.07.2010 | 13:45 Uhr |

Der Smartphone-Spezialist HTC will nicht in den boomenden Markt für Tablet-Computer einsteigen - zumindest jetzt noch nicht. Das erklärte erklärte der PR-Chef des Unternehmens, Eric Lin, im Gespräch mit der britischen Technik-Website Pocket-Lint.

HTC beobachte den Markt sehr genau, möchte aber nicht irgendein x-beliebiges Tablet bauen, sondern mit einem einzigartigen Gerät aus der Masse herausstechen.

Auf der taiwanischen IT-Messe Computex hättte man mehr als 80 verschiedene Tablets gesehen. “Wenn wir jetzt auch ein Android-Tablet vorstellen würden, dann wären wir einer von 81”, so Lin weiter. Daher sei sein Unternehmen noch auf der Suche nach einem einzigartigen Feature, das HTC klar von den Mitbewerbern unterscheidet. “Das erfordert eine Menge Arbeit”, so Lin weiter.

Wie weit HTC mit seiner Suche ist, ließ Lin offen. Im April 2010 hieß es noch, dass ein Tablet PC mit dem Google-System Android bereits entwickelt werde. In dieser Zeit kamen auch Gerüchte über ein Netbook mit Falt-Touchscreen auf, das angeblich von HTC entwickelt werde.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
174428