246057

Schneller und vielseitiger Begleiter

HP hat ein neues Navigationsgerät vorgestellt, das die Routen zum Teil in einer 3D-Ansicht darstellt. Zudem lässt es sich als Musikstation verwenden, als Videoplayer oder auch als Freisprecheinrichtung fürs Handy. Das hochauflösende Display verwöhnt den Nutzer dabei mit scharfen Bildern. Preis und Erscheinungstermin sind unbekannt.

Neben zwei neuen Smartphones und PDAs konnte man auf der Produktpräsentation von Hewlett Packard (HP) am Mittwoch zwischen insgesamt 55 Neuvorstellungen auch ein Navigationsgerät finden. Das iPAQ 300 Series Travel Companion ist Navigator, Unterhalter und Freisprechanlage zugleich. Dazu bietet es hochwertiges Kartenmaterial, das Teile der Route in 3D anzeigt.

Für die Anzeige verwendet HP ein im Vergleich zu den Flaggschiffen von TomTom oder Garmin extrem hochauflösendes Display. Der Touchscreen hat eine Diagonale von 4,3 Zoll und stellt 65.536 Farben mit einer Auflösung von 800x480 Pixeln dar. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über eine von HP selbstentwickelte Oberfläche, die Routenplanung über Sprachkommandos sind mit dem Travel Companion nicht möglich. Als Betriebssystem kommt Windows CE 5.0 zum Einsatz.

HP lässt offen von welchem Anbieter das Kartenmaterial stammt, auch welche Karten bereits vorinstalliert mitgeliefert werden. Verraten wird nur, dass verschiedene Orte in einer 3D-Ansicht dargestellt werden. Ein integrierter TMC-Empfänger warnt vor Staus. Neben Kartenmaterial gibt das Navigationsgerät auch Musik inklusive DRM-geschützter Titel wieder, spielt Videos ab und zeigt Fotos.

Der Prozessor, ein Centrality Titan mit 600 MHz, bietet genug Power für mehrere gleichzeitig laufende Anwendungen. 128 MB SD-RAM hat HP dem Gerät spendiert, weitere 2 GB sind als interner Speicher verbaut. Wer damit noch nicht genug hat, kann ihn mit SDHC-Karten erweitern. Zudem erleichtern Bluetooth 2.0 EDR und ein USB-Anschluss den Datenaustausch. Koppelt man das Handy via Bluetooth mit dem Travel Companion, lässt sich der Navi auch als Freisprechanlage nutzen.

Mit Abmessungen von 86,8x110,2x18,2 mm hat das Gerät eine kompakte Größe und auch beim Gewicht von 187 g kommt man nicht ins Schwitzen. Probleme könnte es höchstes bei der Kapazität des Akkus geben: Mit 1.700 mAh verfügt dieser zwar über ausreichend Power, die schnelle CPU und das große Display könnten ihn jedoch rasch in die Knie zwingen. Vielleicht macht HP auch deshalb keine Angaben zur Ausdauer des iPAQ 300. Die Markteinführung in Europa ist zwar noch für dieses Jahr geplant, genaue Angaben zum Erscheinungstermin und Preis bleibt der Hersteller jedoch schuldig.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
246057