1916028

iOS 7.1 sorgt für verringerte Akku-Laufzeit bei iPhone und iPad

14.03.2014 | 17:06 Uhr |

Das Update auf iOS 7.1 sorgt bei einigen Anwendern für eine verringerte Akku-Laufzeit auf iPad und iPhone.

In den offiziellen Support-Foren von Apple mehren sich derzeit Beschwerden über eine verringerte Akku-Laufzeit auf iPad und iPhone, die mit der Aktualisierung auf iOS 7.1 in Verbindung stehen könnte. Einige Anwender verzeichnen eine Reduzierung von einem Prozent pro Minute, bei anderen muss das Smartphone nach drei bis vier Stunden an die Steckdose.

Der Hersteller empfiehlt Betroffenen, die Systemsoftware komplett neu aufzuspielen. Dieser radikale Eingriff bringt jedoch nur in Ausnahmen den gewünschten Effekt. Im Gegenzug haben Nutzer herausgefunden, dass eine Abschaltung der Hintergrundaktualisierung den Akkuverbrauch wieder auf das Normalniveau bringen kann.

Die Hintergrundaktualisierung sorgt dafür, dass Apps immer auf dem neuesten Stand bleiben. Facebook lädt so beispielsweise immer alle neuen Nachrichten, die Wetter-App wird ebenfalls mit neuen Daten versorgt.

Ratgeber: Smartphone So beseitigen Sie die größten iPhone-Macken

Wer nach dem Update auf iOS 7.1 eine gesunkene Akku-Laufzeit feststellt, sollte die Hintergrundaktualisierung über Einstellungen Allgemein Hintergrundaktualisierung deaktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1916028