1935252

iOS 7.1.1 verbessert Touch ID und behebt Fehler

23.04.2014 | 09:58 Uhr |

Besitzer von iPhones und iPads erhalten ab sofort iOS 7.1.1. Das Update bringt unter anderem Verbesserungen bei Touch ID, der Tastatur-Unterstützung und Bugfixes.

Apple hat mit der Auslieferung von iOS 7.1.1 für iPhones und iPads begonnen. Das rund 270 Megabyte große Update ist für iPad 2 oder später, iPhone 4 oder später und iPods der fünften Generation erhältlich.

Laut Angaben von Apple wird mit dem Update die Fingerabdruckerkennung via Touch ID auf dem iPhone 5S verbessert. Außerdem wird ein Bug behoben, der die Reaktionsfreudigkeit der Tastatur beeinflussen könnte. Ein Fehler wurde behoben, der bei aktiviertem VoiceOver in Verbindung mit Bluetooth-Tastaturen auftrat.

Durch iOS 7.1.1 werden auch diverse kleinere Bugs geschlossen und auch Sicherheitslücken geschlossen. Die genauen Details darüber, welche Sicherheitslücken geschlossen wurden, hat Apple noch nicht verraten. Die Infos dürften in Kürze auf dieser Apple-Seite veröffentlicht werden.

Das erste große Update für iOS 7 hat diverse Neuerungen und Verbesserungen an Bord. Das Update erhalten Sie über die integrierte Update-Funktion. Es ist einige hundert Megabyte groß und damit umfangreich.

Apple hatte zuletzt im März das große Update iOS 7.1 für iPhones und iPads ausgeliefert, das unter anderem die Carplay-Unterstützung und eine neue Kalender-Ansicht mitbrachte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1935252