11.03.2012, 14:24

Michael Söldner

iOS

Vocre 2.0 übersetzt Video-Anrufe in Echtzeit

©vocre.com

Mit der Vocre-App für Geräte mit Apples Betriebssystem iOS sollen Sprachbarrieren in Video-Telefonaten aufgehoben werden.
Video-Telefonate sind sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets durch die integrierte Kamera kein Problem mehr – zumindest, wenn die beiden Gesprächspartner die gleiche Sprache sprechen. Mit der App Vocre für iOS sollen solche Unterhaltungen auch zwischen zwei unterschiedlichen Nationalitäten möglich sein.

Die Anwendung Vocre 2.0 lässt beide Gesprächspartner in ihrer eigenen Sprache miteinander telefonieren und erzeugt in Echtzeit schriftliche und sprachliche Übersetzungen. Aktuell befindet sich die überarbeitete Software in einer geschlossenen Beta-Phase. Interessenten können sich jedoch zum öffentlichen Start informieren lassen.

Vocre 2.0 verfügt über ein an die Chat-Software FaceTime angelehntes Interface und kann natürlich auch von zwei Personen genutzt werden, die die gleiche Sprache sprechen. Ihr volles Potenzial entfaltet die App jedoch mit zwei Teilnehmern unterschiedlicher Nationalitäten. Unterhaltungen werden nach deren Beendigung als Transkript gespeichert. Der Einsatz der Software ist durch die Einblendung von Werbebotschaften kostenlos.
Video-Konferenz-Tools für Unternehmen: Von Standard bis einzigartig

Vocre unterstützt 23 unterschiedliche Sprachen und ist in der Version 1.1 bereits für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1389054
Content Management by InterRed