2087961

iOS 9 startet: Vier Neuheiten, die Android bereits besitzt

16.09.2015 | 15:47 Uhr |

Apple wird iOS 9 am Mittwochabend um 19 Uhr für (fast) alle iOS-Geräte freigeben. Einige der neuen Funktionen hat Android schon länger an Bord.

Am Mittwochabend (16. September) um 19 Uhr erscheint iOS 9. Apple preist die vielen Neuerungen und Verbesserungen von iOS 9 an. Einige der neuen Funktionen, die Apple da aber mit iOS 9 anpreist, kann Android aber schon lange.

ÖVM-Anbindungen in den neuen Katen mit iOS 9
Vergrößern ÖVM-Anbindungen in den neuen Katen mit iOS 9

Transit in Apples Karten-App

Apples Karten-App bekommt mit Transit in iOS 9 nun endlich auch Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr. Zum Start wird als einzige deutsche Stadt Berlin mit Transit versorgt. .

Und Android? In Google Maps finden die Nutzer Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln und der Verkehrslage bereits seit einigen Jahren. Google hatte die Funktion für Google Maps bereits am 6. Juli 2011 per Blog-Eintrag der Öffentlichkeit vorgestellt.

Split-Screen-Funktion in iOS 9
Vergrößern Split-Screen-Funktion in iOS 9

Multitasking mit Split-View-Funktion

Auf dem iPad wird es mit iOS 9 möglich sein, mehrere Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. So kann man beispielsweise neben dem Browser-Fenster die Mail-App einblenden. Oder durch eine Landkarte wischen und zugleich den Browser auf der anderen Seite des Bildschirms geöffnet haben. Apple nennt die Funktion "Split view".

Und Android? Einige Hersteller - wie etwa LG und Samsung - bieten eine Split-View-Funktion bereits bei ihren Android-Geräten mit größeren Displays an. Google wird diese Split-View-Funktion mit Android M (Android 6) später im Jahr auch für alle Android-Geräte einführen, für die Android M erscheinen wird. Bei Apple gibt es dagegen "Split View" nur beim iPad Air 2.

Apples neue News-App
Vergrößern Apples neue News-App

Apples neue Nachrichten-App

In der mit iOS 9 neu eingeführten Apple- App News kann der Anwender aus vorgegeben Nachrichtensites oder Themenkomplexen ein persönliches Magazin mit seinen Interessengebieten zusammenstellen.

Und Android? Besitzt eine solche App bereits seit langer Zeit. Sie hieß zunächst Google Currents und wurde später dann durch Google Nachrichten & Wetter ersetzt. Einige Android-Geräte-Hersteller setzen auch eigene Nachrichten-Apps ein, wie beispielsweise BlinkFeed bei HTC. Alternativ gibt es natürlich in den App-Marktplätzen auch News-Apps diverser Anbieter, wie etwa Flipboard oder News Republic.

Neu erdachte Spotlight-Implementierung
Vergrößern Neu erdachte Spotlight-Implementierung

Apples neu erdachte Spotlight-Implementierung

Apple hat mit iOS 9 eine neue Spotlight-Implementierung vorgestellt. Suchergebnisse werden auf einer ganzen Displayseite angezeigt. Die iOS-Suche findet dann nicht mehr nur Apps, Musik, E-Mails oder Webseitenvorschläge. Sie ist künftig auch in der Lage, Inhalte aus Apps zu finden und den Nutzer dorthin zu lotsen. Bei den Suchergebnissen wird auch die aktuelle Tageszeit und der Standort des Nutzers berücksichtigt. Weitere Infos zum neuen Spotlight finden Sie hier.

Und Android? Hier gibt es diverse Android-Launcher, die ähnliche Funktionen bieten. Wie beispielsweise der Aviate Launcher von Yahoo. Oder der EverythingMe Launcher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2087961