1684020

iOS-6.1-Nutzer klagen über verkürzte Akku-Laufzeit und Überhitzungsprobleme

09.02.2013 | 13:11 Uhr |

Apples neueste iOS-Version führt bei einigen Nutzern anscheinend zu Überhitzungsproblemen und einer verkürzten Akku-Laufzeit.

Am 28. Januar 2013 veröffentlichte Apple mit iOS 6.1 die neueste Version seines mobilen Betriebssystems. Neben mehr Datenschutz und Musikkomfort scheinen sich mit dem Update jedoch auch neue Probleme auf den iOS-Geräten einiger Nutzer eingeschlichen zu haben.

In Apples Support-Foren häufen sich inzwischen die Klagen über eine verkürzte Akku-Laufzeit beim iPhone 5 . Den Beiträgen zufolge scheinen mit der neuen Firmware mehr Programme im Hintergrund zu laufen, wodurch sich bei einigen iPhone-Besitzern die Batterie-Laufzeit verringert. Den Tipps zufolge kann das Problem vorläufig behoben werden, wenn das iOS-Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird.

Einige iPhone-Besitzer klagen außerdem über Überhitzungsprobleme. Technik-Experten zufolge könnten diese mit einem Bug in Apple Mail und Microsoft Exchange in Zusammenhang stehen. Wie Sie Exchange 2010 auf ihrem iOS-6.1-Gerät deaktivieren können, wird ausführlich auf DevCentral erklärt.

Jailbreak für iOS 6.1 ist da

Weitere Probleme mit iOS 6.1 scheint es zudem bei iPhone-4S -Nutzer zu geben. So warnte Vodafone UK seine Kunden heute per Nachricht, kein Update auf die neue Apple-Firmware durchzuführen, da diese die 3G-Performance beeinträchtigen würde. Apple arbeitet laut dem Mobilfunkanbieter bereits an einer Lösung des Problems.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1684020