741633

Apple iPad erhält erstes große Update

08.11.2010 | 16:09 Uhr |

Apple veröffentlicht in Kürze für das iPad das erste große Update seit dem Start. iOS 4.2 bringt viele Neuerungen, auf die die iPad-Besitzer schon seit langem warten.

Die iPad-Entwickler haben bereits die finale Version von iOS 4.2 erhalten. Bereits in Kürze soll das Update auch an alle iPad-Besitzer ausgeliefert werden. Es handelt sich um das erste große Update für das iPad, das viele Neuerungen und Verbesserungen mit sich bringt, die das iPad noch besser machen.

Wer ein iPhone oder iPod Touch besitzt, der kennt die Neuerungen und Verbesserungen bereits, die Apple nun mit dem iOS 4.2 auch für das iPad einführt. So können künftig auch iPad-Besitzer ihre Apps in Ordnern organisieren. Immerhin existieren mittlerweile über 300.000 Apps und allein 40.000 iPad-Apps. iPad-Besitzer können ab iOS 4.2 die Apps in Ordnern ablegen und somit für mehr Übersicht auf dem iPad-Display sorgen.

Das iOS 4.2 spendiert dem iPad auch endlich eine Multitasking-Funktionalität, die die Produktivität der Geräte stark verbessert. So können Nutzer künftig mehrere Apps gleichzeitig öffnen und bequem von einer App zur nächsten wechseln, ohne die Apps vorher schließen zu müssen.

Ebenfalls verbessert wird der Posteingang, wovon Anwender profitieren, die mehrere Mail-Accounts aktiv nutzen. Alle eingehenden Mails wandern nunmehr in einen Posteingang. Dadurch entfällt der Wechsel zwischen den Mail-Accounts. Außerdem werden Mail-Konversationen erkannt und übersichtlich dargestellt.

Hauptsächlich an Nutzer, die das iPad beruflich einsetzen, richten sich die neuen Sicherheitsfunktionen und die neuen Funktionen, die Administratoren das Einrichten und Verwalten der iPads erleichtern. Außerdem werden mit dem Update eine Reihe von neuen virtuellen Tastaturen und Wörterbüchern in diversen Sprachen hinzugefügt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
741633