1726143

iFixit zerlegt Smart Watch Pebble

13.03.2013 | 19:05 Uhr |

Die Experten von iFixit haben die Smart Watch Pebble in ihre Einzelteile zerlegt. Leider sei dies ohne eine Zerstörung der Hardware kaum möglich gewesen.

Mit der Smart Watch Pebble können sich Besitzer eines iPhone oder Android-Smartphones über eingehende Anrufe, E-Mails, Kurznachrichten oder anstehende Termine informieren lassen. Natürlich lässt sich daneben auch die Uhrzeit klassisch am Handgelenk anzeigen.

Die speziell auf die Öffnung von neuen IT-Produkten ausgerichtete Website iFixit hat die schlaue Uhr nun erstmals zerlegt. Im Inneren  der Uhr fand sich demnach sehr viel Leim, der die Smart Watch vor dem Eindringen von Regen- und Spritzwasser schützen soll. Leider führt diese Bauweise fast zwingend zu einem Bruch der Frontseite, falls die Uhr doch einmal geöffnet werden muss.

Das von einer Batterie betriebene E-Paper-Display könne nach ersten Testläufen tatsächlich die versprochenen sieben Tage durchhalten. Der verbaute Akku ließe sich jedoch nicht auswechseln, iFixit geht aber davon aus, dass die Batterie zwischen sechs und zehn Jahre lang genutzt werden könnte.

Crowd-Funding Top 10 - die spannendesten Kickstarter-Projekte

Trendbewusste Käufer werden sich zudem darüber freuen, dass das verbaute Band der Smart Watch gegen herkömmliche Uhrenbänder ausgetauscht werden kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1726143