Gericht

Deutsche Firma gewinnt – gebrauchte Software darf weiterverkauft werden

Dienstag den 03.07.2012 um 13:00 Uhr

von Benjamin Schischka

Gerichtsurteil: Weiterverkauf gebrauchter Software erlaubt
Vergrößern Gerichtsurteil: Weiterverkauf gebrauchter Software erlaubt
© © iStockphoto.com/Rolf Fischer
Oracle vs. UsedSoft – der Gerichtshof der Europäischen Union gibt dem deutschen Unternehmen Recht. Gebrauchte Software darf weiterverkauft werden.
Via Pressemitteilung teilt der Gerichtshof der Europäischen Union mit, dass gebrauchte Software weiterverkauft werden darf. Damit entschied sich das Gericht im Rechtsstreit zwischen Kläger Oracle und dem deutschen Unternehmen UsedSoft für letztere Partei. Oracle wollte UsedSoft den Handel mit gebrauchten Softwarelizenzen von Oracle untersagen lassen. Das Gericht schließt in sein Urteil ausdrücklich auch digital vertriebene Software ein. Soll heißen: Auch per Download gekaufte Programme dürfen gebraucht weiterverkauft werden. Bislang wurden Downloads und im Laden gekaufte Software üblicherweise gesondert behandelt.

Dienstag den 03.07.2012 um 13:00 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • ohmotzky 13:33 | 03.07.2012

    Urteil gut.

    Cool das sollte auch jeder App-Store wissen.

    Antwort schreiben
1512018