70912

HSDPA-Flatrate zur Einführung für 9,95 Euro im Monat

Der neue Flatrate-Anbieter funkster eröffnet mit einem unschlagbar günstigen Einstiegsangebot. Für 9,95 Euro im Monat kann der Kunde im T-Mobile-Netz mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde surfen. Das Eröffnungsangebot ist jedoch auf eine kleine Stückzahl limitiert.

Mit funkster geht ein neuer Provider für HSDPA-Flatrates an den Start. Anbieter ist die Webmobilisten GmbH aus München. Zumindest für den Einführungszeitraum ist das Angebot sehr interessant, denn Funkster lockt mit einer monatlichen Grundgebühr von 9,95 Euro bei einer Vertragslaufzeit von 6 Monaten. Außerdem entfällt die sonst übliche Anschlussgebühr von 24,95 Euro. Wer es nutzen will, muss sich jedoch schnell entscheiden. Das Einstiegsangebot ist auf eine geringe Stückzahl limitiert.

Den für die Nutzung der HSDPA-Flatrate nötigen USB-Stick kann der Kunde bei Vertragsabschluss für 79,95 Euro dazukaufen. Gesurft wird im Netz von T-Mobile, das eine Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde bietet. Aufgrund der Einschränkungen des Netzbetreibers wird auch bei funkster die Bandbreite ab 5 Gigabyte auf 64 Kilobit pro Sekunde gedrosselt. Außerdem sind VoIP-Telefonate und Instant Messaging verboten.

Kündigt der Kunde nicht innerhalb der Vertragslaufzeit, verlängert sich die Laufzeit automatisch um jeweils einen Monat. Ab dem siebten Monat kostet die Flatrate 34,95 Euro. Nach der Kündigung sollte der Kunde seine SIM-Karte an funkster zurückschicken, sonst verlangt der Anbieter 26,95 Euro als Kartenpfand.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
70912