26.06.2012, 10:43

Panagiotis Kolokythas

@facebook.com

Facebook zwingt Nutzern neue Mail-Adresse auf

@Facebook.com als neue Standard-Mailadresse

Facebook hat die Standard-Mailadresse seiner Nutzer auf die kaum genutzte @facebook.com-Mailadresse umgestellt. So machen Sie die Änderung wieder rückgängig.
Facebook hat seine Ankündigung vom April nun wahr gemacht und weist seinen Nutzern eine neue Standard-Kontakt-Mailadresse zu, In den Kontaktinformationen der Facebook-Nutzer erscheint nun als Mailadresse [Nutzername]@facebook.com.
Diese Mail-Adresse von Facebook erscheint nun standardmäßig immer dann, wenn ein Facebook-Nutzer in der Chronik eines anderen Facebook-Nutzers nach dessen Kontaktinformationen sucht und dazu in der Chronik des betreffenden Facebook-Nutzers auf "Info" klickt.
Im April hatte die deutsche Facebook-PR-Agentur erklärt, die Facebook-Adressen würden jedem Nutzer zugeteilt, ganz egal, ob er von dem Service Gebrauch machen wolle oder nicht. Das größte Problem dürften aber dabei die Nutzer-Namen darstellen. Bei über 850 Millionen Facebook-Mitgliedern weltweit, dürften zahlreiche User bei ihren Adressen wohl Abstriche machen müssen, da es sonst zu Dopplungen kommen könnte.
Facebook hatte Ende 2010 die Facebook-Mailadressen als "Social Inbox" eingeführt. Eine große Beliebtheit erfreut sich dieser Dienst allerdings bisher nicht. Wer die jetzt durchgeführte Zwangsänderung nicht akzeptieren möchte, der kann sie manuell wieder rückgängig machen.
Und das funktioniert so: Rufen Sie Ihre Chronik auf und klicken Sie dann auf "Informationen bearbeiten". Auf der neuen Seite klicken Sie dann unter "Kontaktinformationen" auf den Button "Bearbeiten". Nun können Sie festlegen, ob und welche Mail-Adresse in Ihrer Chronik angezeigt werden sollen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1503516
Content Management by InterRed