204190

.eu-Domains: Jetzt vormerken lassen

28.11.2005 | 15:23 Uhr |

Wer es auf eine .eu-Domain abgesehen hat, sollte schnell handeln. Denn viele Provider nehmen schon Vorbestellungen entgegen.

In wenigen Tagen, genauer gesagt am 7.12., startet die erste Registrierungsphase für .eu-Domains. Bei dieser Sunrise Phase 1 kommen erst einmal nur Inhaber von besonderen Marken- und Namensrechten zum Zuge. Dazu gehören öffentlich-rechtliche Institutionen, registrierte nationale Marken und europäische Gemeinschaftsmarken.

Zwei Monate später, in der Sunrise Phase 2, sind dann Inhaber von allgemeinen Marken- und Namensrechten dran, also zum Beispiel Firmen- und Familiennamen, sowie geschützte, aber unregistrierte Marken. Die Rechte an Namen und Marken müssen deren Inhaber durch Dokumente belegen. Dabei wird auch der Sinn der Sunrise-Phasen klar: Domain-Grabber sollen außen vor bleiben. Wer sich an den Sunrise-Perioden beteiligen kann und will, wendet sich dazu an den Webhosting-Anbieter seines Vertrauens.

Ab dem 7.4. kann dann jeder zuschlagen und seine .eu-Wunschdomain registrieren. Es empfiehlt sich aber, die Adresse schon jetzt bei einem Provider vorzumerken. Denn pünktlich am Stichtag leiten die Provider die Registrierungsanfragen weiter - und bei mehreren gleichen Domain-Anmeldungen kommt nur der erste zum Zuge.

Der Webhosting-Anbieter Strato hat unter dieser Adresse ein informatives Portal zum Thema .eu-Domain online gestellt. Strato ist nach eigenen Angaben der erste deutsche Registrar, der von der zentralen Vergabestelle für .eu-Domains Eurid in Brüssel akkreditiert wurde. Vormerkungen nimmt der Provider von seinen Kunden kostenlos entgegen. Teilnehmer an den Sunrise-Phasen zahlen bei Strato pro .eu-Domain eine Bearbeitungsgebühr von 69 Euro, die zum Großteil an die Eurid fließt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204190