73024

Ausschreibung für Austragungsort des WCG-Grand Final 2010 gestartet

08.06.2008 | 15:49 Uhr |

Das World Cyber Games (WCG)-Komitee hat die Ausschreibung für den Austragungsort des Grand Final 2010 gestartet. Städte, die Interesse haben das Finale des weltweiten eSport-Turniers in zwei Jahren auszutragen, können sich bis spätestens 22. August 2008 bewerben.

Bei der Wahl des Austragungsortes achtet der Veranstalter vor allem auf ein solides Finanzierungsmodell, mögliche Unterstützung der jeweiligen Landesregierung, Eigenschaften des Veranstaltungsortes, unterstützendes Marketing sowie eine ausreichende Infrastruktur der Bewerberstädte.

Das Finale der World Cyber Games findet in diesem Jahr vom 5. bis 9. November in Köln statt. Dabei erwartet die Domstadt rund 700 eSportler aus 70 Ländern. In den vergangenen Jahren fand die Veranstaltung in San Francisco (USA, 2004), Singapur (2005), Monza (Italien, 2006) und Seattle (USA, 2007). 2009 wird das Grand Final der eSport-Weltmeisterschaft in der chinesischen Metropole Chengdu ausgetragen.

„Das Ansehen der WCG ist über Jahre hinweg gewachsen. Zahlreiche Austragungsorte verfolgen das Ziel, sich mit der Ausrichtung des weltweit größten und prestigeträchtigsten eSport-Events als Hightech-Standort zu positionieren.“, erklärt Hyoung-Seok Kim, CEO des WCG-Ausrichters International Cyber Marketing . „In der Vergangenheit hat die Ausrichtung der World Cyber Games zur Entwicklung der Wirtschafts- und IT-Infrastruktur des jeweiligen Austragungsortes beigetragen. Zudem wächst die Popularität von eSport weltweit, sodass die Wahl zur Host-City 2010 die wohl schwierigste in der Geschichte der WCG darstellen wird.“, so Kim.

0 Kommentare zu diesem Artikel
73024