837754

Maschine ermöglicht Küssen über´s Internet (Video)

05.05.2011 | 14:15 Uhr |

Japanische Forscher entwickeln eine Maschine, die das Küssen über das Internet ermöglichen soll. Den derzeitigen Stand ihrer Arbeit stellen die Forscher auf Youtube in einem Clip vor.

Ist die Zeit für den eKiss gekommen? In Japan entwickeln Forscher des Kajimoto Laboratory an der Universität für Elektro-Kommunikation die bassende Internet-Küss-Maschine. Die Maschine soll das Küssen simulieren und die Signale dann über das Internet an den Empfänger des Kusses weitergeben. Aber sehen Sie selbst in diesem Video auf Youtube :

In dem Video demonstriert der Forscher anhand eines Protoypen der Küss-Maschine, wie die Kuss-Signale von A nach B weitergeleitet werden. Dazu steckt Anwender A seine Zunge in ein strohhalm-förmiges Gefäß und bewegt seine Zunge. Diese Signale werden dann auf das Gerät des Anwenders B übertragen. Die Küsse können sogar aufgezeichnet und später wieder abgespielt werden. Allerdings besteht ein Kuss nicht nur aus Zungenbewegungen. Die Forscher müssen als nächstes unter anderem auch die Art und Weise des Atmens, den Geschmack. die Beschaffenheit der Zunge und viele andere Faktoren simulieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
837754