60942

eHammer pleite?

22.02.2001 | 16:10 Uhr |

Erneut scheint der Pleitegeier einen relativ prominenten Vertreter der New Economy erwischt zu haben. Wer heute auf die Website von eHammer klickt, bekommt ein Popup-Fenster präsentiert, in dem eHammer die Einstellung seiner Aktivitäten ankündigt.

Erneut scheint der Pleitegeier einen relativ prominenten Vertreter der New Economy erwischt zu haben. Wer heute auf die Website von eHammer klickt, bekommt ein Popup-Fenster präsentiert, in dem eHammer die Einstellung seiner Aktivitäten ankündigt. Weitere Erklärungen findet man auf der Website jedoch nicht. Der Auktionsbetrieb scheint noch zu laufen.

Am 25. Februar 2001 um 24.00 Uhr werde der Betrieb eingestellt, so eHammer. Neue Auktionen werden nicht mehr angenommen, laufende Auktionen enden mit dem genannten Termin. Auf den Seiten der internationalen Ableger von eHammer findet sich kein Hinweis auf eine Einstellung des Service.

In unserem großen Vergleichstest der Online-Auktionshäuser verdiente sich eHammer nur ein durchschnittliches Urteil. Insbesondere die mangelhaften Sicherheitsmaßnahmen ließen Kritik aufkommen.

Ein anderes berühmtes Internet Startup scheint hingegen die Kurve noch einmal gekriegt zu haben. Letsbuyit.com gab vor kurzem bekannt, seinen Zahlungsverpflichtungen wieder nachzukommen und den Betrieb wieder aufnehmen zu wollen (wir berichteten). (PC-WELT, 22.02.2001, hc)

PC-WELT Ratgeber: Auktionsseiten im Internet

Die Ameisen krabbeln wieder (PC-WELT Online, 21.02.2001)

Seelenverkäufer im Internet (PC-WELT Online, 14.02.2001)

eBay: Leere Schachtel für 425 Dollar (PC-WELT Online, 30.01.2001)

Online-Auktionen im Test (PC-WELT Online, 27.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
60942