218086

Amazon verkauft Kindle in Deutschland

07.10.2009 | 11:13 Uhr |

Ab dem 19. Oktober verkauft Amazon seinen eBook-Reader Kindle auch an Kunden außerhalb der USA. Somit können auch Leser aus Deutschland den Amazon Kindle erwerben, allerdings gibt es derzeit noch eine wichtige Einschränkung.

Zum internationalen Verkaufsstart des Amazon Kindle stehen nämlich nur englischsprachige eBooks zum Download bereit, wie aus der Mitteilung von Amazon hervorgeht. Der Download der eBooks erfolgt über die von Mobiltelefonen her gewohnten Datenübertragungstechniken, die laut Amazon in rund 100 Ländern weltweit zur Verfügung stehen – unter anderem auch in Deutschland.

eBook-Reader Amazon Kindle
Vergrößern eBook-Reader Amazon Kindle
© 2014

Für die Downloads sollen den Kindle-Besitzern aber keine zusätzlichen Kosten entstehen, Amazon hat mit den Handy-Providern Verträge abgeschlossen, durch die die Übertragungskosten mit dem Kaufpreis des Amazon Kindle bereits abgegolten sind. Der Download eines Buches soll nicht länger als 60 Sekunden dauern.

Zum internationalen Verkaufsstart des Amazon Kindle am 19. Oktober sollen Kunden aus Deutschland aus über 250.000 englischsprachigen eBooks und diversen Zeitschriften auswählen können.

Sie können den Amazon Kindle hier vorbestellen . Der Preis beträgt 279 US-Dollar, ca. 190 Euro. Dafür bekommen Sie einen eBook-Reader mit 6-Zoll-Display, Speicherplatz für bis zu 1500 eBooks, Text-to-Speech-Funktion. Da der Kauf in den USA erfolgt, fallen Zusatzkosten beispielsweise durch den Einfuhrzoll an. Garantieansprüche müssen Sie ebenfalls in den USA geltend machen.

Der Kindle hat zuletzt eher negative Schlagzeilen geschrieben. Amazon hatte nämlich im Juli 2009 ferngesteuert von allen Kindles die Orwell-Bücher "1984" und "Farm der Tiere" gelöscht, ohne die Kindle-Besitzer vorab darüber zu informieren. Die Bücher waren unrechtmäßig für den Amazon Kindle zum Download angeboten worden, ohne dass die Kindle-Kunden dies wussten. Für viele Besitzer eines Kindle war dieses eigenmächtige Vorgehen von Amazon ein Schock. Amazon zahlte daraufhin einem betroffenen Schüler 150.000 Dollar Schadenersatz .

0 Kommentare zu diesem Artikel
218086