1310420

Amazon bringt Kindle DX nach Deutschland

08.01.2010 | 11:50 Uhr |

Der Online-Händler Amazon bietet das Kindle DX, ein elektronisches Lesegerät für Bücher und Zeitschriften, jetzt auch weltweit an. Das Kindle DX ist sozusagen der große Bruder des Kindle 2, der bereits seit dem 19. Oktober 2009 in Deutschland erhältlich ist.

Das DX-Modell ist mit einem 9,7 Zoll großen E-Paper-Display ausgestattet, der kleine Kindle hat dagegen nur ein 6-Zoll-Display . Dieses zeigt zwar nur 16 Grautöne, ist dafür aber extrem stromsparend. Mit einer Akkuladung kann man bis zu zwei Wochen durchlesen. Außerdem ist es durch die E-Paper-Technologie kontraststark und kann auch in sehr heller Umgebung abgelesen werden. Dafür benötigt der Besitzer im Dunkeln eine externe Lichtquelle zum Betrachten der Inhalte.

Das Kindle DX besitzt darüber hinaus einen PDF-Reader, eine automatische Rotationsfunktion und 4 Gigabyte Speicherplatz für bis zu 3.500 Bücher, Zeitungen, Magazine oder Dokumente. Das Elektro-Buch nutzt die gleiche 3G-Wireless-Technologie wie moderne Handys, sodass Kunden nicht erst nach einem Wi-Fi-Hotspot suchen müssen.

Mit eingeschalteter Mobilfunkverbindung reduziert sich die Akkulaufzeit aber auf rund 7 Tage. Außerdem ist eine Text-to-Speech-Funktion integriert, mit der die Inhalte vorgelesen werden, ein einfacher Browser und ein Musikplayer, mit dem auch Audiobooks angehört werden können.

Derzeit liefert Amazon das Kindle DX nur aus den USA. Deshalb kommen zum Kaufpreis von 489 Dollar (190 Euro) noch Zoll, Einfuhrsteuern und eventuell andere Gebühren in ungenannter Höhe. Der Download von Büchern und Zeitschriften ist kostenlos, das gilt auch, wenn der Kunde in andere Länder verreist, in denen AT&T ein entsprechendes Roamingabkommen geschlossen hat. Lediglich für die mobile Übertragung privater Dokumente fallen 99 Cent pro Megabyte an.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1310420