574474

Online dominiert Markenkampagnen

19.09.2010 | 14:09 Uhr |

Für Marketing wird bereits vorwiegend die digitale Welt genutzt. Das ist das Fazit der Aussteller und Referenten der diesjährigen Kölner Fachmesse dmexco.

"Welche Bedeutung digitales Marketing inzwischen hat, lässt sich gut daran erkennen, dass Online inzwischen auch bei Markenkampagnen der wichtigste Kanal ist. Ich bin mir sicher, dass sich der Siegeszug der digitalen Werbung fortsetzen wird", prognostiziert Frank Bachér von InteractiveMedia. Einen Schritt weiter geht United Internet Media-Vorstandschef Matthias Ehrlich: "In einer Welt, die sich nicht zuletzt im Massenkonsum zunehmend digitalisiert, wird die Beherrschung der gesamten Klaviatur des digitalen Marketings künftig über den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen entscheiden - und damit auch über den Erfolg von Volkswirtschaften."

Der hohe Stellenwert des Internets spiegelte sich auf der Fachkonferenz dmexco wider. Alle wichtigen Größen von Google bis zum Axel-Springer-Verlag nutzten das Branchentreffen, um ihre Marketingstrategien für das Internet zu präsentieren. Generell sieht Anders Sundt-Jensen, Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars, in der "Digital Intelligence" die größte Herausforderung: "Digitale Medien müssen erwachsen werden. Sie müssen den Nachweis der Werbewirkung im Displaybereich erbringen und Orientierung für die Nutzer geben."

Die Relevanz des digitalen Marketings für die internationale Wirtschaft verdeutlichte Harry Hui, Principal Consultant CSR, PepsiCo International, mit der Erfahrung aus dem asiatischen Markt: "Digitales Marketing wird die Art und Weise, wie Produkte, Prozesse und Projekte in weltweiten Märkten eingesetzt und gemessen werden, weiterhin stark verändern."

Die steigende Relevanz von Digitalisierung für den unternehmerischen Erfolg könne man nach Ansicht der Messeveranstalter an der hohen Qualität der Fachbesucher erkennen. Unzählige Fach- und Führungspersonen informierten sich in Köln über Potenziale und Trends. Einen großen Teil trug hier zudem die dmexco Agency Lounge bei, die durchgängig ausgebucht war. Den Stellenwert des Internets aus Agentursicht unterstreicht Christof Baron, CEO Mindshare: "Der Einzug von Digital in das Marketing hat sich in den vergangenen zwei Jahren noch mal deutlich beschleunigt - das Internet hat Wirtschaftszweige revolutioniert."

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
574474