26058

10-Cent-Tarif ab sofort erhältlich

Congstar startet seinen Prepaid-Tarif, mit dem Kunden für 10 Cent telefonieren und SMS verschicken. Die technische Abwicklung erfolgt im Netz von T-Mobile. Weitere Vorteile: die Abfrage der Mailbox und des Kontoguthabens sind innerhalb Deutschlands kostenfrei. Wer mit dem Handy häufig im Internet surft, sollte jedoch die Preise vergleichen. Stolze 49 Cent je MB kostet der Datentransfer.

Der im November vorgestellte 10-Cent-Tarif von congstar ist ab sofort verfügbar. Wie erwartet telefonieren Kunden für 10 Cent je Minute in alle deutschen Netze und verschicken für den gleichen Preis auch SMS. Im Gegensatz zu den früheren congstar-Tarifen handelt es sich bei dem neuesten Angebot um einen Prepaid-Tarif, die technische Abwicklung erfolgt im Netz von T-Mobile. Die Abfrage der Mailbox und des aktuellen Kontoguthabens im Inland sind kostenfrei.

Das Starterpaket wird für 9,99 Euro angeboten und enthält ein Guthaben von 5 Euro, um Freunden und Verwandten gleich die neue Rufnummer mitteilen zu können. Wer mit dem Handy häufig im Internet surft und gelegentlich Dateien herunterlädt, sollte ein Blick auf die Datenpreise riskieren: Mit 49 Cent je MB ist das neue Angebot deutlich teurer als die Konkurrenz; Discounter im Netz von E-Plus berechnen je MB nur 24 Cent und auch BILDmobil (Vodafone) ist mit 35 Cent je MB preiswerter. Abgerechnet wird in 10-kB-Blöcken.

Traditionell müssen Prepaid-Karten aufgeladen werden, um mit ihnen telefonieren zu können. Congstar bietet seinen Kunden die Möglichkeiten, das Konto via SMS, telefonisch oder per Bankeinzug aufzuladen, außerdem erhält der Kunde eine kostenlose Benachrichtigung, wenn das Guthaben unter 2 Euro fällt. Aufladepartner sind rund 350 real- und 250 extra-Supermärkte sowie diverse Tankstellen und Kioske.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
26058