1297080

callmobile senkt Preise

26.03.2007 | 15:15 Uhr

Wer sich bis zum 04. April für den Anbieter entscheidet, zahlt statt des regulären Einstiegspreises von 15 Euro nur fünf Euro.

Der Mobilfunk-Discounter callmobile senkt bis zum 04. April 2007 den Einstiegspreis auf fünf Euro - regulär würden für das Starterpaket 16 Euro in Rechnung gestellt. Darin enthalten ist ein Guthaben in Höhe von 15 Euro. Anfang des Monats hatte der Anbieter eine ähnliche Aktion gestartet: Während der Verkaufspreis mit einem Euro berechnet wurde, erhielt der Kunde ein Startguthaben von elf Euro gutgeschrieben. Die Differenz lag somit ebenfalls bei zehn Euro, die Neukunden beim Kauf praktisch geschenkt bekommen. Das Angebot war bis 22. März befristet.

Im Tarif clever & frei telefonieren callmobile-Kunden untereinander für vier Cent, Anrufe in alle anderen deutschen Netze werden mit 14 Cent berechnet. Die Abrechnung erfolgt jedoch im ungünstigen Minutentakt. Jede Kurznachricht kostet zwölf Cent und eine Grundgebühr gibt es hier ebenso wenig wie Mindestumsatz oder Vertragslaufzeit.

Bei clever & entspannt erwartet den Kunden eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten sowie ein monatlicher Mindestumsatz von zehn Euro. Dafür telefoniert man für günstige zehn Cent in alle Netze, SMS werden mit 20 Cent berechnet. Damit gleicht das Angebot der Zehnsation von E-Plus, allerdings wird bei callmobile über das D1-Netz telefoniert.

UPDATE:

Ab sofort steht bei callmobile eine Flatrate für interne Sprachtelefonie zur Verfügung, die monatliche Grundgebühr beläuft sich auf zwei Euro. Zunächst handelt es sich um eine dreimonatige Testphase, ob das Angebot anschließend verlängert wird, hängt von den Erfahren innerhalb dieses Zeitraums ab.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297080