1298173

blau.de bietet zum neuen Tarif die passenden Handys

04.04.2006 | 17:36 Uhr |

Immer mehr Discount-Anbieter gehen dazu über, ihren Kunden zum jeweiligen Tarif auch ein Mobiltelefon anzubieten. Da diese in den seltensten Fällen preissubventioniert sind, handelt es sich in der Regel um Handys aus dem Prepaid- oder Einsteigersegment. In Zusammenarbeit mit dem Internet-Shop eteleon.de bietet nun auch der Mobilfunk-Discounter blau.de eine kleine Auswahl an günstigen Mobiltelefonen auf seiner Homepage an.



Dabei handelt es sich um die Einsteigerhandys A70 und A75 von Siemens sowie um die Mittelklasse-Modelle L6 von Motorola und das 6230i von Nokia. Die beiden Siemens-Modelle sind bereits für 59 bzw. 69 Euro erhältlich, für das ultraflache Barrenhandy L6 mit integrierter VGA-Digitalkamera und einem MP3-Player muss man hingegen etwas tiefer in die Tasche greifen und 149 Euro bezahlen. Mit 239 Euro ist das Nokia 6230i das teuerste unter den vier Angeboten, dafür bietet es eine Megapixel-Cam und zahlreiche weitere Multimedia-Funktionen. Vergleicht man die Preise mit denen auf der Internetseite von eteleon, dann lässt sich feststellen, dass blau.de den Preis um keinen einzigen Cent subventioniert hat. Demnach ließen sich also bei der Bestellung einer SIM-Karte von blau.de keinerlei Kosten einsparen, was die meisten Mobilfunknutzer nur wenig überzeugen dürfte.

Ein anderes Preismodell bietet z.B. der Mobilfunk-Discounter simply an: hier können die Handys in bequemen Monatsraten abbezahlt werden. Doch obwohl dieses Angebot für viele Nutzer auf dem ersten Blick wesentlich attraktiver erscheinen wird, ist auch hierbei Vorsicht geboten. Bezahlt man bei simply das Nokia 6230i in 24 Monatsraten ab, kommt man auf eine Gesamtsumme von 269 Euro, also 30 Euro mehr als bei blau.de. Der Mobilfunknutzer wird sich also weiterhin damit abfinden müssen, dass er zu seinem günstigen Discount-Tarif kein Mobiltelefon für 0 Euro bekommen wird.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298173