145721

'at' im Firmennamen nicht erlaubt

05.04.2001 | 11:47 Uhr |

Das Computerzeichen @ ist als Bestandteil von Firmennamen nicht zulässig. Das hat das Landgericht München I in einem am Mittwoch bekannt gewordenen Urteil entschieden.

Der Firmenname dürfe keine Zeichen enthalten, die nicht zur deutschen Rechtschreibung gehören, hieß es in der Begründung der 17. Kammer für Handelssachen (Az.: 17 HKT 24115/00).

Nach Einschätzung der Richter gehört zum Wesen eines Namens, dass man ihn aussprechen kann. Daher dürfe er keine Bildzeichen enthalten. Das Zeichen @ werde zwar bei Internetadressen mit der englischsprachigen Bedeutung "at" verwendet. Eine allgemein übliche Verwendung mit dieser Bedeutung hielt die Kammer aber nicht für gegeben.

Damit wurde die Beschwerde einer Firma gegen das gleich lautende Urteil des Amtsgerichts München abgewiesen, das die Eintragung des Namens ins Handelsregister verweigert hatte. (PC-WELT, 05.04.2001, dpa/ lb)

Domain-Namen mit Umlauten (PC-WELT Online, 27.02.2001)

Betrug mit Domainverkauf (PC-WELT Online, 21.02.2001)

Vier Millionen .de-Domains (PC-WELT Online, 12.02.2001)

Sex.com für 85 Millionen Dollar (PC-WELT Online, 17.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
145721