1660815

"Nicht stören"-Bug in iOS 6 ab 7. Januar behoben

03.01.2013 | 10:45 Uhr |

Seit dem Neujahr ist die "Nicht stören"-Funktion in iOS fehlerhaft. Laut Angaben von Apple wird die Funktion ab dem 7. Januar wieder nutzbar sein.

Apple hat nun auf die Berichte über die seit dem Neujahr fehlerhafte "Nicht stören"-Funktion (Do not Disturb) in iOS reagiert. Seit dem Neujahr berichten viele Nutzer von iOS-Geräten im Apple-Forum , dass die Funktion nicht mehr zuverlässig funktioniert.

Mit der mit iOS 6 neu eingeführten Funktion „Nicht stören“ können eingehende Anrufe und Mitteilungen vorübergehend unterdrückt werden. Dabei kann der Anwender beispielsweise festlegen, dass eine Unterdrückung in einem vorgegebenen Zeitraum erfolgen soll und er Anrufe nur von ihm festgelegten Anrufern erhalten möchte. Die von dem Bug betroffenen Nutzer berichten, dass die Funktion selbst nach dem festgelegten Zeitraum eingeschaltet bleibe.

In einem Support-Eintrag bestätigt Apple nun die Probleme mit der "Nicht stören"-Funktion . Laut Angaben von Apple wird die "Nicht stören"-Funktion wieder ab dem 7. Januar 2013 korrekt funktionieren. Bis dahin, so die Empfehlung von Apple, sollte die Funktion manuell ein- und ausgeschaltet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1660815