1968919

LG enthüllt neue Display-Technologien

11.07.2014 | 19:04 Uhr |

LG stellt Display-Prototypen vor, die sich aufrollen lassen oder transparent wirken. Die Technologie dürften in den kommenden Jahren neue TV-Konzepte erlauben.

Der südkoreanische Hersteller LG Display hat zwei 18-Zoll-Panels auf Basis der OLED-Technik vorgestellt. Prototyp Nummer 1 lässt sich wie eine Zeitung aufrollen und stellt dennoch 1.200 x 810 Bildpunkte dar. Die Funktion des Displays wird nicht beeinträchtigt, selbst wenn die Folie zu einer Rolle mit dem Radius von drei Zentimetern aufgewickelt wird.

Der zweite Prototyp hingegen ist transparent. Die Lichtdurchlässigkeit des Panels beträgt 30 Prozent, bislang wurden mit transparenten LCD-Panels lediglich 10 Prozent Durchlässigkeit erreicht.

Durch neue Fortschritte in der Entwicklung der OLED-Technik konnte LG dünnere, leichtere und auch viel flexiblere Panels herstellen. Diese passen sich problemlos der Form einer Wand an. In naher Zukunft dürfte es also TV-Geräte geben, die im ausgeschalteten Zustand aufgrund ihrer Transparenz kaum noch auszumachen sind.

Gerücht: Sony legt OLED-TV-Entwicklung auf Eis

Neben LG arbeiten auch Samsung, Nokia und Apple an flexiblen Displays für ihre Geräte. Der südkoreanische Hersteller LG gilt jedoch als Vorreiter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1968919