86840

Zwei neue Settop-Boxen für DVB-T & DVB-S

18.08.2005 | 15:19 Uhr |

Sie können mit Ihrem Fernseher nur analoges TV empfangen und wollen trotzdem künftig auch digitales Fernsehen auf der Flimmerkiste haben? Ohne sich ein neues TV-Gerät zu kaufen? Dann sind Settop-Boxen die Lösung. Siemens hat jetzt zwei neue Modelle mit 80-GB-Festplatte vorgestellt.

Mit einer neuen Set-Top-Box für den Empfang von digitalem Fernsehen will Siemens bisherige Nutzer von analogem TV ansprechen.

Die Set-Top-Box ist in zwei Varianten erhältlich: Als Gigaset M451 T für das digitales terrestrische Fernsehen DVB-T und als Gigaset M451 S CI für digitales Satellitenfernsehen DVB-S. Letztere besitzt ein Common Interface (CI) für Entschlüsselungsmodule zum Empfang von digitalem Bezahlfernsehen.

Die beiden Geräte bieten die üblichen Funktionen wie zeitversetztes Fernsehen und Aufzeichnung auf die 80 GB große Festplatte. Die Aufzeichnungen lassen sich bearbeiten und Werbeblöcke ausschneiden. Außerdem ist eine USB-Schnittstelle zum Anschluss an den PC vorhanden. Ebenfalls vorhanden sind ein analoger Stereoausgang, zwei S/PDIF-Schnittstellen (optisch und Chinch) sowie zwei Scart-Anschlüsse.

Beide Geräte bieten Zugriff auf eine digitale Programmzeitschrift. Im Falle des Gigaset M451 S CI kann die erweiterte elektronische Programmzeitschrift „TV Digital“ genutzt werden. Deren Bezug ist allerdings kostenpflichtig, drei kostenlose Schnuppermonate sollen Appetit machen.

Beide Set-Top-Boxen werden ab September in der Farbe Silber im Handel erhältlich sein. Das Gigaset M451 T wird 269,95 Euro kosten, das Gigaset M451 S CI 279,95 Euro.

TV-Kit zum Selberbauen eines Media Center-PCs

0 Kommentare zu diesem Artikel
86840