42124

Zwei neue Notebooks von Xeron

21.07.2004 | 15:41 Uhr |

Mit zwei neuen mobilen Rechnern will Xeron besonders Design-verwöhnte Benutzer ansprechen.

Um zwei neuen Notebooks erweitert Xeron sein Angebot: Sonic Pro X55G und Sonic Pro X55S. Beide Geräte arbeiten mit der Centrino-Technologie und sollen den Benutzer mit ihrem Klavierlack-Design ansprechen.

Im Inneren werkelt jeweils ein Intel Pentium-M-Prozessor (Dothan; von 1,5 bis 2,0 Gigahertz) zusammen mit dem Chipsatz 855GM sowie einem Wireless-LAN-Adapter im Mini-PCI-Format nach dem 802.11g-Standard mit 54 Megabit pro Sekunde. 256 Megabyte Arbeitsspeicher sind standardmäßig vorhanden.

Die beiden Notebooks unterscheiden sich in der Grafik- und Displayausstattung: Das Sonic Pro X55G setzt auf eine ATI Radeon Mobility 9700 (M11)-Grafikkarte und verfügt wahlweise über ein 16-Zoll-XGA oder 15-Zoll-SXGA+-Display. Die maximale Auflösung beträgt 1400 x 1050 Punkte bei 16,7 Millionen Farben. Weniger aufwändig und dafür preiswerter ist dagegen das Sonic Pro X55S mit seinem 15-Zoll-XGA-TFT-Display und dem 855GM-Chipsatz.

In der Standardausstattung wird das Notebook mit DVD/CDRW-Combo-Laufwerk bestückt. Neben dem Combo-Laufwerk werden die beiden Modelle auch mit DVD+R/RW- beziehungsweise DVD±-R/RW-Brenner angeboten. Bei den Festplatten sind 30-, 40-, 60-, oder 80-Gigabyte Kapazität erhältlich.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein internes 56K-Modem und eine 10/100 Megabit-Netzwerkkarte. Folgende Schnittstellen sind vorhanden: VGA-, Infrarot-, Mikrofon- und Lautsprecheranschlüsse, parallel, TV-out, 2-mal USB 2.0 sowie ein IEEE-1394-Anschluss. Die Notebooks messen 326 x 258 x 25 Millimeter (B x T x H) und wiegen 2,6 kg.

Das Sonic Pro X55G / X55S gibt es zu einem Preis ab 1089 Euro.

PC-WELT-Testberichte: Notebooks

0 Kommentare zu diesem Artikel
42124