201612

Zwei neue Digitalkameras und ein Filmscanner von Konica Minolta

Gleich drei Neuvorstellungen präsentiert Konica Minolta seinen Kunden: Eine 4- und eine 5-Megapixelkamera sowie einen Filmscanner.

Mit der Revio KD-420Z hat Konica Minolta eine neue 4-Megapixelkamera im schlanken Outfit vorgestellt. Die KD-420Z steckt in einem Gehäuse aus Aluminium und Edelstahl und verfügt über dreifachen optischen Zoom (entspricht 34-101 Millimeter bei einer Kleinbildkamera).

Schnappschuss-gerecht: Die Kamera soll bereits nach 0,7 Sekunden aufnahmebereit sein. Sie soll innerhalb von 0,2 Sekunden fokussieren und die Belichtung bestimmen können. Die Auslöseverzögerung beträgt laut Hersteller 0,03 Sekunden. Mit der Makro-Funktion lassen sich Motive ab fünf Zentimeter Entfernung ins Visier nehmen.

Farbe, Schärfe und Kontrast können nach eigenen Vorstellungen beeinflusst werden. Die Farbbalancefunktion erlaubt die Feineinstellung der Rot-, Grün- und Blau-Farbdarstellung über das gesamte Bild.

Der Dual-Slot Kartenschacht akzeptiert SD-/MMC-Speicherkarten und Memory Sticks. Werden beide Kartentypen gemeinsam verwendet, können bis zu 640 Megabyte an Daten gespeichert werden.

Bei der Lichtempfindlichkeit hat der Benutzer die Wahl zwischen ISO 50, 100, 200 und 400 und automatischer Einstellung. Der Selbstauslöser ist mit zehn Sekunden oder drei Sekunden Vorlaufzeit möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201612