1244471

Zwei kompakte Digitalkameras von Kodak

19.05.2005 | 13:42 Uhr |

Neue Videofunktionen und viele Motivprogramme stecken in den Digicams "V550" und "V530".

Die beiden Kameras "Easyshare V550" und "Easyshare V530" von Kodak sind kaum größer als ein Spielkartenset und bieten neben neuen Videofunktionen viele hilfreiche Features. Allein 19 verschiedene Aufnahme-Modi unterstützen den ungeübten Fotografen bei der Kameraführung in schwierigen Situationen. Besonderes Highlight: Videoaufzeichnungen lassen sich direkt in der Kamera zu Standbildern umwandeln. Die Digicam-Filme zeichnen die Life-Style-Kameras in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Fotos werden mit einer maximalen Auflösung von 2.569 x 1.929 Pixel in dem internen 32-MB-Speicher oder alternativ auf SD-Karte gesichert.

Beide Kameras arbeiten mit einem optischen 3fach-Zoom und einem 5-Megapixel-CCD-Bildsensor. Unterschiede gibt es beim Display und dem optischen Sucher. Die "V550" ist mit einem 2,5-Zoll-Display und einem optischen Sucher ausgestattet, während die "V530" nur über ein 2-Zoll-Display verfügt. Auf den optischen Sucher wurde bei der "V530" verzichtet. Die Kodak "Easyshare V550" wird es ab Juni 2005 für 390 Euro und die "Easyshare V530" ab Juli für 340 Euro geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244471