77158

Zwei Wikipedia-Verantwortliche geben Posten ab

27.03.2007 | 10:42 Uhr |

Danny Wool und Brad Patrick, Vorstände der Wikimedia Foundation, gaben Ende der Woche ihren Rücktritt bekannt.

Wool war unter Wikimedia-Gründer Jimmy Wales die Nummer Zwei der gemeinnützigen Organisation gewesen, die unter anderem die freie Enzyklopädie Wikipedia ins Leben gerufen hatte. Er kündigte in einer E-Mail an die Mitglieder seinen Rückzug an, nannte aber keine Gründe. Wool will sich nach eigenen Angaben im Juni um einen Posten im Wikimedia-Überwachungsausschuss (vergleichbar einem Aufsichtsrat) bewerben. Ebenfalls tätig bleiben will er als Autor und Redakteur für diverse Projekte der Foundation.

Der Anwalt Brad Patrick stand der Organisation erst seit kurzem als Chefsyndikus und Interims-Geschäftsführer vor. Er erwog seinen Rückzug schon Anfang dieses Monats, gab ihn aber erst jetzt zeitgleich mit Wool bekannt. Patrick schrieb in einer E-Mail: "Ich hoffe ernsthaft, dass jeder, der sich für die Stiftung einsetzt und über die aktuelle Entwicklung besorgt ist, mit mir übereinstimmt, dass sich Menschen mit gutem Willen stark in ihrer Meinung über wichtige Dinge unterscheiden können. Die Gemeinschaft ist nur stark, wenn sie spricht und nicht alles hinnimmt." Patrick erhob damit Vorwürfe gegen seine ehemaligen Vorstandskollegen, wollte sich aber nicht weiter zur Sache äußern. Wool und Patrick reagierten bis heute nicht auf Rückfragen und Kommentare anderer Mitglieder der Organisation.

Mit dem Rückzug zweier Verantwortlicher bringt Wikimedia sich erneut in Misskredit. Erst vor drei Wochen war ein fleißiger Wikipedia-Autor aufgeflogen : Ein 24-jähriger US-Student hatte sich mithilfe gefälschter Zeugnisse als Professor für Religion ausgegeben und damit ein weiteres Mal die Glaubwürdigkeit des freien Enzyklopädie-Projekts in Frage gestellt. (sh)

0 Kommentare zu diesem Artikel
77158