201202

Zwei Nachzügler der Cybershot W-Serie

Sony bringt zwei kompakte Digitalkameras für die Schnappschussjagd auf den Markt.

Sony präsentiert zwei weitere Digitalkameras der Cybershot-Klasse mit 7-Megapixel-Auflösung (W70) und 8-Megapixel-Auflösung (W100). Beide Kameras verfügen über einen 3fach-Zoom. Das 2,5-Zoll-große LC-Display bietet eine Auflösung bis zu 115.000 Pixel. Mit der Funktion „LCD Boost" soll man das Display so erhellen können, dass bei starker Sonneneinstrahlung die Motive noch erkennbar sind. Animierte Menüs und Icons sollen eine intuitive Bedienung der Kamera ermöglichen. Den Wechsel zwischen Aufnahme- und Wiedergabemodus erleichtert eine Extra-Taste.

Die Aufnahmen können entweder auf den 64 MB großen internen Speicher oder auf einem Memory Stick Duo/Pro Duo gespeichert werden. Für Foto-Anfänger ist laut Sony vor allem der ISO-Verwackerlungsschutz eine echte Hilfe. Denn die Kamera soll z. B. bei sich bewegenden Motiven automatisch kürzere Verschlusszeiten gewährleisten und so unscharfe Bilder vermeiden. Neben Fotos kann man auch Videosequenzen im MPEG VX Fine-Modus drehen. Übertragen werden können die Daten via USB oder direkt auf einen Drucker mit einer Pictbridge-Schnittstelle. Beide Modelle sollen im April in den Handel kommen. Die Cybershot W70 wird rund 330 Euro kosten und die W100 knapp 370 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201202