14028

freenetMobile startet Prepaidangebote

FreenetMobile startet ab sofort einen Prepaid-Tarif. Der Minutenpreis von 29 Cent kann durch Aufladungen von mehr als 20 Euro halbiert werden. Darüber hinaus bietet freenetMobile zwei Flatrate-Optionen für Telefonate ins deutsche Festnetz.

Die freenet AG startet in ihrem Mobilfunk-Angebot freenetMobile einen Prepaid-Tarif. Mit einem Minutenpreis von 29 Cent telefonieren Kunden in alle deutschen Netze, Kurznachrichten werden mit 19 Cent in Rechnung gestellt. Darüber hinaus erweitert der Anbieter seine Mobilfunktarife ab November mit zwei Optionen: Für monatlich fünf Euro sind im Weekend-Pack alle am Wochenende geführten Gespräche ins Festnetz enthalten, das Flat-Pack ermöglicht für 15 Euro uneingeschränktes Telefonieren ins deutsche Festnetz.

Von den vergleichsweise hohen Minutenpreisen - Fonic verlangt beispielsweise gerade einmal 10 Cent - sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ab einer Aufladung von 20 Euro erhalten die Kunden eine Gutschrift in gleicher Höhe und können für 40 Euro telefonieren und SMS verschicken. Damit reduziert sich der Minutenpreis rechnerisch auf 14,5 Cent. Das Bonus-Guthaben wird auf einem separaten Konto geführt und der Bonusstand kann genauso abgefragt werden, wie das reguläre Guthaben. Alle Gespräche in die deutschen Netze und Kurznachrichten werden bei Versand im Inland automatisch vom Bonusguthaben abgezogen.

Wer zur SIM-Karte auch ein neues Handy haben möchte, kann bei freenet ab sofort aus vier Geräten auswählen (Nokia 2310 und 5070, SE K200i und W200i), die Preise liegen zwischen 19,95 Euro und 99,95 Euro. Für das Starterset ohne Handy verlangt der Anbieter 9,95 Euro, im Preis ist bereits ein Guthaben von fünf Euro enthalten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
14028