Zuwachs

Fujitsu steigt in europäischen Smartphone-Markt ein

Montag den 20.02.2012 um 20:53 Uhr

von Michael Söldner

© fujitsu.com
Eigentlich wollte sich Fujitsu aus dem europäischen Markt für Smartphones heraushalten, doch schon in der nächsten Woche will der japanische Konzern Geräte in Barcelona vorstellen.
Beim japanischen Hersteller Fujitsu  findet aktuell ein Umdenken statt. Bislang wollte das Unternehmen darauf verzichten, seine Smartphones mit Android und Windows Phone  außerhalb von Asien in den Handel zu bringen. In einem Report wird nun jedoch von einem Markteinstieg von Fujitsu in Europa gesprochen, konkrete Pläne sollen schon auf dem Mobile World Congress in der nächsten Woche enthüllt werden.

Auch in den USA will Fujitsu noch in diesem Jahr oder spätestens 2013 mit dem Verkauf seiner Smartphones starten. Ob dort oder in Europa jedoch die Geräte mit Android oder Windows Phone im Vordergrund stehen werden, ist unklar. Für Android würde die große Verbreitung sprechen, das Google Betriebssystem besetzte im vierten Quartal 2011 bereits über 50 Prozent Marktanteil . Entsprechend hoch würde aber auch die Konkurrenz für Fujitsu ausfallen.



Microsofts Windows Phone ist weniger populär, hier bliebe für Fujitsu wohl eine größere Nische für einen Einstieg in Europa. Auf der anderen Seite muss sich das OS erst noch größere Käufergruppen erschließen, im vierten Quartal 2011 lag der Marktanteil bei knapp 2 Prozent. Somit bleibt offen, wie genau Fujitsu in Europa und den USA punkten möchte.

Duell - Windows Phone 7 gegen Android
Duell - Windows Phone 7 gegen Android

Montag den 20.02.2012 um 20:53 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1346319