2214640

Zustellbox: Telekom Paketbutler nimmt Pakete an

11.08.2016 | 15:33 Uhr |

Die Telekom bietet mit dem Paketbutler eine persönliche und gesicherte Zustellbox für Versandbestellungen an.

Bereits vor zwei Jahren kündigten die Deutsche Telekom und DHL mit dem so genannten Paketbutler ein Gemeinschaftsprojekt an. In dieser Woche startet der Dienst nun in den Städten Hamburg, Bonn, Köln und München.

Beim Paketbutler handelt es sich nicht etwa um einen Roboter, der dem Postboten an der Haustür entgegen eilt, sondern um eine gesicherte Zustellbox für Pakete und Päckchen – eine Art persönliche Packstation. Die Box misst 70 x 50 x 30 cm und wird mit einem Gurt an der Haustür befestigt. Der Paketbote kann die Sendung in der Abwesenheit des Empfängers gegen Diebe gesichert im Paketbutler hinterlegen.

Der Empfänger erhält daraufhin eine SMS. Per iOS- und Android-App kann er zudem die Abholung von Retouren beauftragen. Der Paketbutler kostet monatlich 7,99 Euro. Für 249 Euro kann er auch gekauft werden. Der Inhalt ist stets mit 750 Euro versichert. Retouren schlagen jeweils mit 3 Euro zusätzlich zu Buche.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2214640