204430

Zune: iPod bleibt in Deutschland konkurrenzlos

Laut Microsoft wird der MP3-Player und iPod-Konkurrent Zune in Deutschland vorerst nicht auf den Markt kommen.

Microsofts MP3-Player und direkter iPod-Konkurrent Zune wird hierzulande vorläufig nicht auf den Markt kommen. Dies gab das Unternehmen gegenüber der Presseagentur dpa bekannt. „Der deutsche Markt für MP3-Player ist einer der schwierigsten in der Welt“, betonte Stefan Brechtmann, der bei Microsoft für das Segment Entertainment and Devices zuständig ist. Schwierigkeiten bereite vor allem die Einstellung der deutschen Kunden: Markengeräte sind kaum gefragt, ein Großteil der verkauften Player geht für weniger als 100 Euro über die Ladentheken.

Zudem scheint Microsoft die etablierte Apple-Konkurrenz nicht ganz geheuer zu sein: „Man kann Apple nicht an Coolness überbieten, sondern nur mit zusätzlichen Funktionen“, betont Brechtmann. Für den Zune spreche besonders die Möglichkeit, Musiktitel drahtlos austauschen zu können. Sollte der MP3-Player langfristig doch den Sprung nach Deutschland schaffen, werde man Kooperationen mit Musik-Downloadportalen wie beispielsweise Musicload anstreben. Trotz gegenteiliger Gerüchte ist Microsoft zumindest mit den Zune-Verkäufen in den USA zufrieden. Dort konnte der Hersteller nach eigenen Angaben im Segment der rund 250 US-Dollar teuren MP3-Player den zweiten Platz auf der Verkaufsrangliste belegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204430