7864

Zune: Toshiba stellt die Geräte für Microsoft her

27.08.2006 | 14:28 Uhr |

Microsoft hat offiziell bekannt gegeben, dass Toshiba die Musik-Player Zune herstellen wird.

Microsoft hat bestätigt, dass Toshiba die Zune Music Player produzieren wird, mit denen Microsoft gegen den erfolgreichen Ipod von Apple antreten wird. Zuvor war publik geworden, dass Toshiba bei der U.S. Federal Communications Commission (FCC) Dokumente eingereicht hatte, die das Gerät und seine Funktionen beschreiben. Die Dokumente sind auf dieser Seite online abrufbar.

Kurze Zeit später kommentierte eine Microsoft-Sprecherin die Dokumente mit den Worten: "Toshiba wird das Gerät produzieren und der FCC-Bericht ist korrekt." Die Sprecherin wollte allerdings keine Angaben darüber machen, ob nur Toshiba das Gerät produzieren wird. Sie verwies darauf, dass Microsoft in den kommenden Wochen weitere Details nennen wolle.

In den Toshiba-Dokumenten wird der Player sowohl als "Zune" als auch als "Pyxis" bezeichnet. Das Pendant zur Itunes-Software trägt beim Zune den Namen "Argo". Außerdem finden sich in den Dokumenten auch Bilder von dem Gerät (eines davon ist oben rechts in dieser Nachricht zu sehen), die zeigen, dass der Zune etwas größer als der Ipod sein wird.Der ebenfalls aufgetauchten Gebrauchsanweisung ist zu entnehmen, dass Zune 30 GB Speicherplatz, WLAN und einen FM Radio-Tuner besitzen wird. Über WLAN können Besitzer eines Zune miteinander Musik, Fotos, Playlists und andere Inhalte austauschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
7864