Zukunft

Virtual Reality schon bald auf Spielkonsolen möglich

Mittwoch, 14.03.2012 | 20:49 von Michael Söldner
© forthdd.com
Mit entsprechenden Brillen soll Virtual Reality bald auch auf Heimkonsolen möglich werden.
Hersteller Forth Dimension Displays will die beim Militär oder in der Medizin bereits etablierten Virtual-Reality-Brillen auch für Konsolenspieler anbieten. Auf der Game Developers Conference wurde eine entsprechende Technologie vorgestellt, die aus einem am Kopf befestigten Brillensystem mit zwei integrierten HD-Displays besteht.

Für die Präsentation setzte das Unternehmen auf ein modifiziertes PlayStation Move  Gewehr und eine entsprechend angepasste Version des betagten Ego-Shooters Half-Life 2 . Die Bewegungen im Spiel erfolgen über eine Neigung des Kopfes. Das Fadenkreuz wird durch eine lebensnahe Bewegung des in der Hand gehaltenen Gewehrs realisiert.



Der Hersteller des Systems befindet sich bereits in Verhandlungen mit Spiele- und Konsolenherstellern und will seine Technik schon bald in die Wohnzimmer bringen. Die in der Brille verbauten Display sind mit 1x1 Zoll zwar ziemlich klein, die nächste Generation der Bildschirme soll jedoch bereits über drei Millionen Pixel verfügen. Wann das System in den Handel kommen könnte und wie hoch der Preis für eine derartige Ausstattung ausfallen wird, ist bislang jedoch noch unklar.

Mittwoch, 14.03.2012 | 20:49 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1393597